Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

Unsere Hundeschule

www.wolfsrudel.ch 

Ruhe und Gelassenheit

Ruhe und Gelassenheit ist mir im Umgang mit Mensch und Hund wichtig.

 

Hundesport ist eine gute Sache sofern «Fair betrieben»

Veröffentlicht am 26.09.2016

Hundesport ist ein tolles Hobby und eine gute Form der Auslastung von Hunden. Weshalb ich jedoch immer weniger im Hundesport anzutreffen bin (z. B. IPO) liegt daran, dass ich einerseits mit meiner Hundeschule sowie Weiterbildungen ausgelastet bin und mich andererseits die vorherrschende Intoleranz, der Neid und der falsche Ehrgeiz in dieser Szene irritieren.

Ganzen Eintrag lesen »

Fragebogen

Veröffentlicht am 26.09.2016

Dr.  Ádám Miklósi lädt Hundebesitzer zu einer Umfrage ein! Die Umfrage wird von der Fakultät für Ethologie der Eötvös Loránd Universität (Budapest, Ungarn) durchgeführt. 
Über den folgenden Link gehts direkt zum Fragebogen. 

>> https://goo.gl/GlSi7O 

 

Ganzen Eintrag lesen »

Wie erkenne ich eine gute Hundeschule

Veröffentlicht am 25.09.2016

Das neue Portal Hundeherz.ch hat einen Ratgeber erstellt zum Thema Zitat: "Gute Hundeschule finden leichtgemacht"

Weiterlesen direkt auf dem Portal von Hundeherz.ch

Ganzen Eintrag lesen »

Flohmarkt für Hundezubehör

Veröffentlicht am 25.09.2016

Am Sonntag 20. November findet in Hünenberg (ZG) ein Indoor Flohmarkt statt.

Weitere Infos findet Ihr hier 

Ganzen Eintrag lesen »

Persönlichkeitsmerkmale

Veröffentlicht am 25.09.2016

Und wer bist Du? von Sophie Strodtbeck

Die Persönlichkeit des eigenen ­Hundes zu erkennen heißt, den eigenen Hund zu kennen. Welche Grundmuster zeigt er? Wo kann ein Training ansetzen? Nur wer die Persönlichkeit seines Hundes kennt, kann auch an seinen ­persönlichen Themen arbeiten und ist nicht auf pauschale Methoden und ­Techniken angewiesen. Und das ­wiederum ist eine Voraussetzung für ein entspanntes Zusammenleben.

Ganzen Eintrag lesen »

Autoritativer Erziehungsstil

Veröffentlicht am 25.09.2016

Beim autoritativen Erziehungsstil von Hunden soll eine beharrliche Kontrolle und liebevolle Aufnahme in die soziale Gemeinschaft (Mensch/Hund) vorliegen. Auch dient die Vermittlung von Schutz und Geborgenheit in der Gemeinschaft unter Einhaltung von Regeln, wiederum der Sicherheit und der Geborgensein aller. Es wird dabei dem Hund viel Freiheit gewährt aber gleichzeitig werden auch deutliche Grenzen gesetzt. Die Regeln werden vorgegeben und unter dem Aspekt (Schutz und Geborgenheit) begründet. Der Hund wird ernst genommen und soll nicht blindlings befolgen, sondern aus eigener Motivation das Richtige tun.

Ganzen Eintrag lesen »

Verantwortung übernehmen

Veröffentlicht am 25.09.2016

Hilfe, mein Hund nimmt mich nicht wahr. Was muss ich tun? So, beginnen meistens die Fragen bei entnervten Hundeführerinnen und Hundeführern. Doch weshalb werden Sie von Ihrem eigenen Hund nicht wahrgenommen? Oder sollte man besser fragen, warum werden Sie von Ihrem eigenen Hund nicht «ernst» genommen? Viele retten sich in die Aussage «Ich bin eben kein Rudelführer».

Ganzen Eintrag lesen »

Freispiel

Freispiel unter Hunden, wo ist das noch möglich und macht dies überhaupt Sinn. Die Hundeschule Wolfsrudel stellt sich dieser Herausforderung. 

mehr

 

 

 

SKN Adé

Die obligatorischen Hundehalterkurse SKN werden abgeschafft, dies hat der Nationalrat so entschieden.

mehr

Cookie-Regelung

Diese Website verwendet Cookies, zum Speichern von Informationen auf Ihrem Computer.

Stimmen Sie dem zu?